Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Meisterstücke des Gold- und Silberschmiedehandwerks 2020

10. Oktober, 11:00 - 19:00

Ich freue mich sehr Ihnen am Samstag, den 10. Oktober 2020 die Meisterstücke der Absolventen des Jahrgangs 2019/20 zu präsentieren und gratuliere den Meisterinnen recht herzlich zu ihrem Erfolg,

Ihre Brigitte Scheytt

 

112 Arbeitsstunden durfte jede der frischgebackenen Meisterinnen der Münchner Meisterschule für das Gold- und Silberschmiedehandwerk in ihr Meisterstück stecken.

Die Arbeiten, so verschieden wie ihre Schöpferinnen, haben eines gemeinsam: die perfekte Ausführung vom Entwurf bis zum fertigen Stück. Ein außergewöhnlicher Jahrgang, der die Weiterbildung und die Qualität der Münchner Schule unterstreicht.

Seit gut einem Jahrhundert werden Gold- und Silberschmiede am Standort München zur/zum  Meister/in ausgebildet.

In diesem Jahr konnten, bedingt durch die Beschränkungen, die Absolventinnen der Münchner Meisterschule ihre Meisterstücke nicht wie üblich im Frühsommer in der Schule zeigen.

Statt dessen stellen wir den neun – in diesem Jahr ausschließlich weiblichen – Meisterinnen unsere Galerie zur Verfügung, um ihre Stücke der Öffentlichkeit zeigen zu können und auf das schöne Goldschmiedehandwerk aufmerksam zu machen .

Die Ausstellung findet unter den gebotenen Hygienebedingungen statt. Die Stücke sind ausschließlich am Samstag, 10.10.2020 zwischen 11 Uhr und 19 Uhr zu sehen. Die Absolventinnen sind abwechselnd in der Galerie, um über ihre Stücke und das Goldschmiedehandwerk zu sprechen.

Von Freitag bis Sonntag 20:00 Uhr können Sie auf Instagram Likes an die Künstlerinnen verteilen. Das Stück mit den meisten Herzchen bekommt einen Preis von uns.

 

 


Pina Marie Becks

„Skyline Armreif“

aus 925/000 Silber mit 2 Diamanten im Prinzesscut

 

VITA:

geboren, 28.04.1990 in München
2012-2015 Ausbildung bei Baroccissima

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Olivia Cazzato

Der Entwurf für mein Meisterstück bedient sich einer einfachen geometrischen Figur. Einfach und doch so komplex. Jahrhundertelang versuchten Gelehrte und Wissenschaftler seinen Geheimnissen auf die Spur zu kommen und die Formel zur Berechnung seines Flächeninhaltes zu finden. Er ist endlos und doch erkennen wir ihn auch als unterbrochene Linie sofort und können seinen Lauf im Kopf vervollständigen.

Der Kreis.

In meinem Collier ist er Gestaltungs- und Bewegungselement in einem. Die unterschiedlich geöffneten Kreisschienen bilden um den Hals einen großen Kreis und auch jedes einzelne Element kann durch die Bewegung des Colliers zu einem vollständigen Kreis geschlossen werden.

VITA:

geboren am 23.02.1994 in Mannheim-Neckarau
Ausbildung in Hanau an der Staatlichen Zeichenakademie 2014-2018
Meisterschule für das Gold-und Silberschmiedehandwerk 2019-2020
Selbstständig tätig in Worms seit 2018

 

 

 

Ayla-Maria Eschbach

Armreif „Möbius“

In 750/- Gelbgold montiert – läßt sich der Armreif durch eine zieh-dreh Mechanik öffnen

VITA:

geb.14.05.1995 in Öhringen

08.2012 – 04.2014  Berufsausbildung als Goldschmied – „Goldschmiede Miredo-Schmuck“ in Hassloch
09.2014 – 07.2016  Berufsausbildung als Goldschmied – Vier-Türme GmbH Gold- & Silberschmiede Abtei Münsterschwarzach
09.2016 – 12.2016   Auslandspraktikum als Goldschmied – Mari Thomas Ltd., Llandeilo (Wales)
01.2017 – 07.2019  Angestellt als Goldschmiedegesellin
07.2019 – 07.2020  Besuch der Goldschmiede-Meisterschule

 

 

(Foto von Thomas Dashuber)

 

 

 

 

 

 

Melanie Lang

Armschmuck aus 750/- Gold mit Brillanten. Geschlossen ein ovaler Reif, offen ein Band.

 

VITA:

1988 geboren in München
2008 Abitur
2008-2012 Ausbildung zur Goldschmiedin bei Thilo Schütze, Deisenhofen
2012-2013 Weiterbildung zur Gestalterin im Handwerk an der Akademie für Gestaltung und Design München(ermöglicht durch das Weiterbildungsstipendium Begabtenförderung für berufliche Bildung)
2013 Abschlussarbeit beeinflusst – Schmuckgestaltung via Wasserphotographie, ausgezeichnet mit dem Meisterpreis der bayr. Staatsregierung
2019-2020 Meisterschule für das Gold- und Silberschmiedehandwerk
2020 Gold- und Silberschmiedemeisterin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Michela Mölk:
Medaillon in 750/000 Gelbgold mit Malemail durch Druckmechanik zu öffnen. Gestaltung im Inneren: herausnehmbarer Anhänger mit ziseliertem Käfer.

VITA:

1998-2002 Abschluss der Reifeprüfung am BORG-Innsbruck
2003-2007 Fachschule für Metalldesign in Steyr erfolgreich abgeschlossen /erfolgreich bestandene Gesellenprüfung als Gold– und Silberschmiedin
2006 Ausbildung zur Diamantgutachterin in Idar-Oberstein 2008-2010 Arbeit als freischaffenden Künstlerin in der eigenen Werkstatt
Seit 2010 Arbeit als selbstständige Goldschmiedin/Unternehmerin im eigenen Geschäft in Innsbruck
2020 Meisterprüfung im Goldschmiedehandwerk an der Städtischen Meisterschule für das Gold- und Silberschmiedehandwerk in München

 

 

 

 

 

 

Christina Reinelt

Ein moderner Armreif in kühlem Platin mit Diamanten im Princesscut

 

VITA:

Geboren in München 1992
2011 Beginn der Ausbildung
2020 Meisterprüfung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Claudia Schießl

 

„Interlock“

Gürtelschnalle mit integriertem Kreditkartenschieber

 

VITA:

2004-2008 Ausbildung an der HTL Steyr für Schmuck und Metalldesign
2008-2019 Mehrere Jahre Berufserfahrung als Goldschmiedegesellin
2019-2020 Meisterschule für Gold- und Silberschmiede in München
2020 Erfolgreich absolvierte Meisterprüfung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Petra Weidich

 

Material
Silber 925/000, Turmalinscheibe, Brillanten

Maße
350x350x250mm

 Tafelaufsatz

Die Lilienblüte ist aus einem Stück von Hand geschmiedet. Strukturhämmer zeichneten das Pflanzenwachstum nach. Unschuldig weißgesudet bietet sie ihren Körper an, der von innen rosafarben leuchtet.

 

 

VITA:

Geburtsdatum/-ort: 22.04.1986, München

Ausbildung:
2015 Abschluss als Silberschmiedin an der staatlichen Berufsfachschule für Glas und Schmuck, Kaufbeuren-Neugablonz
2005 Fachhochschulreife, Fachbereich Gestaltung an der staatlichen Fachoberschule Augsburg

Beruflicher Werdegang:
2020 Abschluss der Meisterschule für das Gold- und Silberschmiedehandwerk, München
Seit 2015 Silberschmiedin im sakralen Bereich bei Ulrich Dochtermann, Augsburg

Auszeichnungen:
1. Preis im Wettbewerb des Diözesanmuseum Freisings zum Andachtsbild 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Details

Datum:
10. Oktober
Zeit:
11:00 - 19:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstaltungsort

Ausstellung
Kaiserstraße 23
München, 80801 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
08938999009
Website:
www.scheytt-muenchen.de